Jungmusikerlager 2018 im Jugendgästehaus St. Gilgen

83 Jungmusiker und 14 Betreuer verbrachten vier Tage in St. Gilgen am Wolfgangsee um gemeinsam zu musizieren und jede Menge Spaß zu haben. So verging das Jungmusikerlager des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes (OÖBV) Bezirksverband Eferding wieder wie im Flug und bot den Jungmusikern die Möglichkeit sich auf das anstehende Musikschuljahr vorzubereiten. Die musikalische Leitung für das Jugendorchester übernahm Raphael Aichinger und sein Bruder Andreas Aichinger probte mit den jüngeren Kids im Jumbo-Orchester. Damit die Probenarbeit nicht umsonst war, wurden die einstudierten Stücke bei einem Abschlusskonzert präsentiert. Dieses fand in Aschach statt und bewies, dass ein ganzes Konzertprogramm in nicht einmal drei Tagen einstudiert werden kann. Das Publikum war sichtlich beeindruckt von den Leistungen der jungen Musiker und spendete großen Applaus zu Hits wie „Meet The Flintstones“, „We will Rock You“ oder „Don’t Stop Believing“.
Aber nicht nur Proben stand am Jungmusikerlager auf der Tagesordnung, sondern auch die alljährliche und beliebte Lager-Musikolympiade, eine Abkühlung im Wolfgangsee, sowie Mini-Golfen. Erstmals fand auch eine Nachtwanderung statt und führte zu den Steinklüften unterhalb des Plombergsteins. Am Vorabend, bevor es nach Hause ging, wurde noch einmal richtig in der Kinderdisco gefeiert, Einlagen beim bunten Abend präsentiert und ein Kinoabend verbracht.

(Text BezirksRundschau – Meine Region Eferding und Grieskirchen) 

 

Auch 14 Jungmusiker aus Stroheim waren bei dem Jugendlager dabei!